Teilzeitjobs für Mütter – Arbeit und Erziehung gleichzeitig

Jobs für Mütter

©shutterstock – Sudowoodo

Die meisten Frauen schätzen die Zeit des Mutterschutzes und die Erziehungszeit. Mindestens ein Jahr lang haben sie die Möglichkeit, zu Hause zu bleiben. Hier können sie sich ohne Belastung der täglichen Arbeit um den Nachwuchs kümmern.

Doch viele Mütter möchten danach auch wieder im Job durchstarten. Ein Teilzeitjob ist die beste Möglichkeit, Beruf und Erziehung der Kinder miteinander zu verbinden. Nicht jeder Job jedoch eignet sich als Möglichkeit, Geld dazu zu verdienen.

Jobs für Mütter müssen zur Verantwortung passen

Kinder sind teuer. Jeder, der Kinder hat weiß das. Kleidung, Babynahrung, Gebühren und Ausgaben für die Kita gehen ins Geld. Da sind noch nicht einmal die Aufwendungen für Extras, wie Geschenke und anderes einberechnet. Um den Kindern und sich selbst etwas bieten zu können, gehen meist beide Elternteile arbeiten.

Ein zweiter Grund, dass Frauen nach der Babypause zurück in den Beruf wollen, ist ihr Selbstverständnis. Das Heimchen am Herd gibt es heute nicht mehr. Viele junge Frauen sind gut ausgebildet. Für sie stellt sich die Frage nach Kind oder Arbeit nicht. Sie wollen beides möglichst sinnvoll miteinander verbinden.

Das ist möglich, wenn Mütter beide Rollen verantwortungsvoll miteinander verbinden. Die Arbeit muss zur Familienzeit passen. Lange Arbeitstage sollten deshalb nicht die Voraussetzungen für eine Karriere sein. Sinnvoll ist es deshalb, wenn Mütter für eine längere Zeit in Teilzeit arbeiten. Auch für dieses Modell, das ausreichend Flexibilität schafft, gibt es eine ganze Reihe gute Jobs.

Teilzeitjobs für Mütter schaffen Zeit für die Familie

Für gut qualifizierte Frauen und Mütter gibt es viele Möglichkeiten, Teilzeit zu arbeiten. Für etwa zwei Drittel der Frauen ist das laut statistischen Erhebungen die beste Variante, Beruf und Familie miteinander zu verbinden. Bei diesen Teilzeitjobs liegt die Zahl der Arbeitsstunden in der Woche meist zwischen 20 und etwas über 30 Stunden. Gearbeitet wird in der Regel am Vormittag, wenn die Kinder in der Kita sind.

Die meisten Unternehmen sind sich ihrer Verantwortung bewusst. Sie kommen oft den Wünschen der Frauen nach reduzierter Arbeitszeit nach. Um gut qualifizierte Mitarbeiterinnen zu halten, schaffen viele Firmen sogar Teilzeitjobs für Mütter. Vor allem die großen Unternehmen gehen hier mit gutem Beispiel voran.

Jobs für Mütter im sozialen Bereich

Arbeitsplätze im sozialen Bereich werden von Frauen dominiert. Sie arbeiten unter anderem als Babysitter, Krankenschwestern oder Pflegekräfte. Ein großer Teil dieser Jobs lässt sich auch mit Teilzeit vereinbaren. Vor allem Erzieherinnen mit eigenen Kindern können in den Stunden am Morgen und Vormittags eingesetzt werden. Hier kommt es lediglich darauf an, dass die Arbeit gut koordiniert und aufgeteilt wird.

Eine Krankenschwester, die wegen der Kinder für eine bestimmte Zeit nicht mehr im Schichtdienst einsetzbar ist, kann durchaus in Teilzeit arbeiten. Die Möglichkeit reicht von Einsätzen in den Vormittagsstunden über administrative Tätigkeiten auf der Station bis hin zum Wechsel zur Arbeit als Arzthelferin. Und auch Pflegerinnen können Teilzeitjobs annehmen.

Teilzeitjobs in der Verwaltung

Verwaltungstätigkeit ist ebenfalls mit reduzierter Stundenzahl möglich. Als Sekretärin halbtags in der Verwaltung tätig zu sein, ist keine Seltenheit. In einigen öffentlichen Einrichtungen ist es sogar an der Tagesordnung, dass sich zwei Frauen freiwillig eine Stelle teilen. Auch der Anteil der Sachbearbeiterinnen, die in Teilzeit arbeiten, wächst.

Übrigens sind es nicht nur öffentliche Einrichtungen, die Müttern Teilzeitjobs anbieten. Viele Firmen beschäftigen Frauen als Bürokräfte, Sekretärinnen oder Sachbearbeiterinnen in Teilzeit. Vor allem kleine Unternehmen sind hier zu nennen, die in ihrer Startphase gern Jobs mit reduzierter Stundenzahl anbieten.

Teilzeitjobs im Einzelhandel

Ein typischer Anbieter von Teilzeitjobs ist der Einzelhandel. In den Supermärkten der großen Handelsketten arbeiten zwei Drittel der Kassiererinnen in Teilzeit. Dazu kommt, dass Mitarbeiterinnen an der Kasse ständig benötigt werden. Ein solcher Job bietet vielen Frauen die Möglichkeit, als Quereinsteigerin durchzustarten. Denn Kassiererinnen brauchen zwar buchhalterisches Verständnis. Eine spezielle Ausbildung ist nicht notwendig.

Auch in anderen Bereich im Einzelhandel werden viele Jobs in Teilzeit angeboten. Die klassische Verkäuferin mit beratender Funktion, etwa in einer Drogerien, ist ein solcher Job. Auch in Backshops werden Verkäuferinnen auf Teilzeitbasis gesucht. Natürlich ist hier Flexibilität gefragt. Nicht jeder Job ist Vormittags möglich. Doch Frauen, die sich gut mit ihrem Partner absprechen und arrangieren können, können einen Teilzeitjob sogar in den Stunden am Nachmittag ausüben.

Anspruchsvolle Jobs für Mütter mit großer Verantwortung

Mütter mit kleinen Kindern arbeiten nicht nur in typischen Frauenberufen. Viele junge und gut ausgebildete Frauen sind heute Ärztinnen, Lehrerinnen, arbeiten im mittleren Management oder sind sogar Cheffinnen. Viele arbeiten in der Forschung oder an anderen herausragenden Positionen.

Sogar solche Jobs sind in Teilzeit möglich. Lehrerinnen können auch mit reduzierter Stundenzahl unterrichten. Ärztinnen in Gemeinschaftspraxen können ohne weiteres für eine Zeit lang weniger Stunden arbeiten und trotzdem einen ausgezeichneten Job machen. Im mittleren Management ist das Homeoffice eine der guten Möglichkeiten, Frauen mit Kindern zu beschäftigen.

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
2018-03-16T15:48:00+00:00 Nebenjob|

3 Comments

  1. Pia 22. Januar 2018 um 14:14 Uhr - Antworten

    Schön und gut, dass es so viele Möglichkeiten von Teilzeitarbeit gibt! Trotzdem will niemand eine Mutter mit 3 Kindern einstellen! Bin seit 10 Jahren aus dem Berufsleben (gelernte Bürokauffrau) raus und nun, da ich alle Kinder vormittags in Betreuung habe, wollte ich motiviert in Teilzeit wieder durchstarten! Aber nach 50 Bewerbungen und nicht einer einzigen Einladung zu einem Vorstellungsgespräch sinkt die Motivation rapide ab und Frust macht sich breit!
    Was nützt mir eine tolle Ausbildung, wenn dich nach der Elternzeit eh niemand mehr einstellt! Eigentlich ist es finanziell zwingend notwendig, dass ich arbeiten gehe, aber die Chance liegt bei null Prozent dass ich in nächster Zeit eine Stelle bekommen werde!
    Kostet, viel Zeit, Geld (für Fotos, Porto, Mappe etc..) und Nerven! Zumal wird das Geld eigentlich nicht übrig haben für so viele Bewerbungen!

  2. Mutter 21. Februar 2018 um 14:27 Uhr - Antworten

    Hallo Pia
    Ja das kenne ich leider auch und ich hab nur 1 Kind. Ich wurde letztes Jahr im Mai entsorgt (gekündigt) da mein Kind öfters mal krank war. Schreibe mir seitdem die Finger wund …..Vorstellungsgespräche ja klar hab ich aber grundsätzlich wird gefragt wer das Kind betreut wenn es krank ist …….da wir das alleine machen müssen ……nutzt Lügen auch nichts aber es ist schon sehr diskriminierend wenn man dann nur absagen bekommt …….

  3. JustineScribbr 6. April 2018 um 12:04 Uhr - Antworten

    Lektor/Korrektor werden bei Scribbr!

    Dein Profil
    – Du hast mindestens einen universitären Bachelorabschluss
    – Du stehst uns mindestens 10 Stunden pro Woche zur Verfügung
    – Du bist flexibel, zuverlässig und leicht erreichbar
    – Du hast kein Problem, Deadlines einzuhalten
    – Du bist wissbegierig und zeigst Interesse an verschiedenen Themenbereichen
    – Du hast Erfahrung mit der Korrektur von Texten

    Unser Job als Korrektor bietet dir
    – Einen durchschnittlichen Verdienst von € 15 – 25 pro Stunde
    – Scribbr-Korrektur-Training und intensive Unterstützung, um deine Fähigkeiten und dein Wissen auszubauen
    – Zugriff auf unser detailliertes Informationspaket mit vielen hilfreichen Korrekturtipps
    – Aufträge, die sich an deinen persönlichen Vorlieben orientieren
    – 24/7-Support, der dir bei allen Schwierigkeiten weiterhilft
    – Die Chance, Teil eines innovativen, jungen und wachsenden Unternehmens zu sein

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.