Testfahrer werden – Gehalt, Ausbildung und Voraussetzungen

Advertisements

Geld verdienen Testfahrer werdenTestfahrer werden, um immer das neueste Auto zu fahren und damit auch noch viel Geld zu verdienen, das ist der Traum vieler.

Nicht nur Männer können sich für den begehrten Job eines Testfahrers begeistern. Einfach nur in ein Auto einsteigen und ordentlich Gas geben.

Doch es braucht viel mehr Voraussetzungen, um ein Testfahrer zu werden und im harten Alltag diesen Job zu meistern.

Voraussetzungen um Testfahrer zu werden

Natürlich kann jeder, der einen Führerschein hat und halbwegs vernünftig ist, ein Auto fahren. Ein neues Auto ausprobieren kann sicher auch jeder. Doch das macht noch keinen guten Testfahrer aus. Wer als Versuchsfahrer bestehen will, braucht viel technisches Verständnis und eine ganze Menge Fachwissen.

Firmen, die Autos testen, wollen feststellen, wo die neue Technik Schwachstellen hat und in welchen Bereichen sie unbedingt verbessert werden muss.

Deshalb braucht ein Testfahrer außerdem einen klaren Verstand und gutes Erinnerungsvermögen. Er muss während der Testfahrten Eindrücke sammeln und sie einordnen, er muss subjektive und objektive Bewertungen machen können und er muss sie so zusammenfassen, dass sie sein Auftraggeber auch auswerten und verstehen kann.

Glied in einer langen Kette

Versuchs- und Testfahrten mit dem Prototyp eines neuen Fahrzeugs sind nur ein Glied in einer langen Kette. Oft handelt es sich bei den Fahrten mit den Fahrzeugen um die abschließenden Bewertungen am Auto. Dann hat das neue Auto bereits eine ganze Reihe von verschiedenen Phasen durchlaufen.

Sie reichen praktisch von der ersten Idee über die technische Zeichnung auf dem Reißbrett bis hin zum fertigen Wagen. Von vielen Autofans wird er gern als den Erlkönig bezeichnen. Den Namen hat ein fertiger neuer Fahrzeugtyp, weil er so geheimnisvoll ist und ihn ein normaler Mensch noch nicht vollständig gesehen hat. Wesentliche Teile der Karosserie sind zum Beispiel abgedeckt.

Meist sind die Versuchsfahrer von Anfang an der Entwicklung der Fahrzeuge beteiligt. Bei ihnen handelt es sich in der Regel um Ingenieure, die bei den Firmen in Vollzeit angestellt sind. Die Fahrzeuge haben sie zuvor meist bereits auf Versuchsanlagen in der Halle und später im Normalbetrieb getestet.

Auf der ausgesuchten Versuchsstrecke verschaffen sie sich anschließend einen Überblick und beurteilen das Testfahrzeug anhand verschiedener Kriterien. Die Experten machen sich ein Bild von der Fahreigeneigenschaften, Funktionalität und Leistung insgesamt. Außerdem beurteilen sie einzelne Komponenten am Fahrzeug, wie Antrieb, Fahrwerk, Getriebe, Karosserie und so weiter.

Ausbildung zum Testfahrer

Direkt nach einer Ausbildung in ein Fahrzeug zu steigen und loszufahren, das funktioniert nicht. Zwar kommen viele der Testfahrer direkt aus den Werkstätten oder den Versuchsabteilungen der Autounternehmen. Dort haben sie meist eine Ausbildung als Mechatroniker, Mechaniker, oder Techniker durchlaufen.

Auf ihre Ausbildung folgen dann aber noch mindestens fünf Jahre Berufspraxis. Bevor die zukünftigen Testfahrer ihre Karriere starten dürfen, werden sie von den Unternehmen bis zu ein Jahr lang beobachtet. Dann erst folgen verschiedene Fahrsicherheitstrainings und der theoretische Unterricht.

Auf dem weiteren Karriereweg stehen den jungen Versuchsfahrern als Mentoren meist langjährig erfahrene Ingenieure aus den Unternehmen zur Seite. Die großen Hersteller deutscher Autos nutzen interne Systeme zur Ausbildung ihrer Testfahrer. Diese Systeme werden dann auch von Seiteneinsteigern durchlaufen, die Ihre Ausbildung nicht bei den Fahrzeugbauern absolviert haben.

In praktischen Stufen lernen die Versuchsfahrer über lange Jahre ein schnelles, sehr gleichmäßiges und vor allem sicheres Fahren. Dabei fahren sie die Fahrzeuge in der Regel knapp vor dem Limit, um die Systeme bei Versuchsfahrten genau im Höchstleistungsbereich zu testen.

Arbeitsweise eines Testfahrers

Denn nur mit dieser Fahrweise kann ein Testfahrer das Auto ordentlich abstimmen. Die meisten Testfahrer sind übrigens Dauerlauf-Testfahrer. Das bedeutet, sie fahren bis zu 600 Kilometer am Tag. Dabei werden meist nur bestimmte Komponenten eines Autos pro Testfahrt beurteilt.

Die Versuchsfahrer brauchen dabei jahrelange Erfahrungen, um komplexe Bestandteile, wie zum Beispiel eine Feder-Dämpfer-Einheit, zu beurteilen. Drei bis vier Jahre sind es für eine vollständige Baureihe. Deshalb hilft auch nur ständig zu fahren, zu fahren und nochmals zu fahren.

Testfahrer als Quereinsteiger

Natürlich ist es auch möglich, als Quereinsteiger Versuchsfahrer bei einem großen Autohersteller zu werden. Auch hier gibt es wichtige Voraussetzungen, die ein Interessent mitbringen muss. Dazu gehört unbedingt eine abgeschlossene Ausbildung. Gesuchte Berufe sind auch hier Kfz-Mechatroniker oder Kfz-Mechaniker. Mindestens drei, besser fünf Jahre Berufserfahrung sind außerdem ideal.

Wer sich bei einem Unternehmen als Testfahrer bewirbt, sollte ein großes Interesse an Technik und Neuentwicklungen mitbringen. Dazu kommen eine selbstständige und Arbeitsweise und der Nachweis, dass man ein hohes Maß Verantwortung tragen kann.

Denn bei den zu testenden Autos handelt es sich um Prototypen, die mit größter Sorgfalt behandelt werden müssen. Selbstverständliche Voraussetzungen für den begehrten Beruf als Testfahrer sind nicht zuletzt ein sicheres Urteilsvermögen, Fachwissen und eine hervorragende Fähigkeit, sich gut in Schrift und Wort auszudrücken.

Übrigens ist der Beruf eines Testfahrers eine echte Herausforderung. Versuchsfahrer arbeiten zum großen Teil in drei Schichten. Bis zu 80.000 Kilometer fahren sie im Jahr auf den verschiedenen anspruchsvollen Teststrecken oder im normalen Straßenverkehr. Gut geeignet für den Beruf sind deshalb alle, die Leidenschaft mitbringen.

Advertisements
: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
Advertisements
2017-10-08T14:47:25+00:00 Nebenjob|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen