Studienkredit – So finanzieren Sie Ihr Studium!

Advertisements
Studienkredit

©shutterstock – Mix3r

Angefangen bei den Studiengebühren bis hin zu den Lebenshaltungskosten fallen hier Kosten an, die nicht jeder Student ohne Unterstützung tragen kann. Für Abhilfe sorgt hier Studienkredit.

Aber wer vergibt Studienkredite? Und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Wer bietet Studienkredite an?

Im direkten Vergleich zum sonst üblichen Studenten-BAföG wird der Studienkredit nicht ausschließlich vom Staat vergeben sondern auch ganz klassisch von einer Bank.

Inzwischen wird der Studienkredit von vielen Banken, wie der

Bekommt jeder einen Studienkredit?

Grundsätzlich kann jeder Student einen Studienkredit erhalten, der bei der Antragstellung nicht älter als 31 Jahre ist und zuvor noch kein Studium abgeschlossen hat.

Die Einkommensverhältnisse der Eltern werden nicht berücksichtigt. Des Weiteren erfolgt keine bzw. eine eingeschränkte Bonitätsprüfung und es sind auch keine Sicherheiten erforderlich. Berücksichtigt werden nur sehr hohe Schulden.

Was sind die Voraussetzungen für ein Studienkredit?

Je nach gewählter Bank, kann es hier aber Unterschiede geben. So vergeben manche Banken nur Studienkredite an Studenten, die einen bestimmten Studiengang belegen oder eine bestimmte Hochschule besuchen.

  • Um einen Studienkredit bei einer Bank zu erhalten, darf man bei der Antragstellung nicht älter als 31 Jahre sein und noch kein Studium abgeschlossen haben.
  • Des Weiteren muss die deutsche oder europäische Staatsbürgerschaft nachgewiesen werden bzw. ein Aufenthalten in Deutschland für mindestens 3 Jahre.

Entscheidet man sich allerdings für einen Studienkredit der KfW-Bankengruppe müssen noch weitere Voraussetzungen erfüllt werden.

  • Das Studium muss an einer staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland und zwar in Vollzeit erfolgen.
  • Des Weiteren müssen regelmäßige Immatrikulationsnachweise eingereicht werden. Dazu kommt ein einmaliger Leistungsnachweis im 5. oder 6. Fachsemester.
  • Auslandssemester sind ebenfalls möglich, wenn man an einer deutschen Hochschule eingeschrieben ist.

In welcher Höhe bekommt man einen Studienkredit?

Je nachdem für welche Bank man sich entscheidet, variiert auch die mögliche Gesamtsumme des Kredits und der maximale monatliche Auszahlungsbetrag.

  • So gibt es Banken, deren Kredithöhe maximal 15.000 Euro beträgt.
  • Dann gibt es Banken die höhere Kreditsummen von 30.000 bis 55.000 Euro ermöglichen.

Genauso variabel ist der monatliche Auszahlungsbetrag, der durchschnittlich zwischen 250 Euro bis 1.000 Euro liegen kann.

Es ist ratsam seinen Bedarf im Vorfeld gründlich zu planen, da der Studienkredit schließlich im vollen Umfang zurückgezahlt werden muss.

Wie wird ein Studienkredit zurückgezahlt?

Die meisten Banken und so auch die KfW Bankengruppe räumen dem Kreditnehmer eine Ruhephase ein, in der noch keine Rückzahlung notwendig ist.

Diese Zeit kann zwischen 3 und 24 Monaten liegen. Diese Phase soll dafür gedacht sein, dass sich der Student nach Abschluss seines Studiums zunächst einen Job suchen oder einen Umzug finanzieren kann. Natürlich besteht auch immer die Möglichkeit mit der Rückzahlung sofort zu beginnen.

Die Ruhephase startet automatisch wenn die Auszahlung beendet wird, auch wenn das Studium zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen wurde.

So kann es durchaus sein, dass die Rückzahlung auch noch während des Studiums erfolgen muss. Bei der KfW-Bank kann der monatliche Betrag, der ausgezahlt wird, für einen kurzen Zeitraum auf 0 Euro gesetzt werden, um mit der Ruhephase erst später zu starten.

Wie hoch sind die Zinsen und Kosten für ein Studienkredit?

  • Bei dem KfW-Studienkredit liegt der Effektivzinssatz bei aktuell rund 3,42 %, wobei dieser mit längerer Laufzeit steigt.
  • Andere Banken bieten Studienkredite mit einem effektiven Zinssatz von rund 6,49 % an.

Es besteht aber auch die Möglichkeit der Festzinsoption, die ab Beginn der Rückzahlungsphase für maximal 10 Jahre vereinbart werden kann.

Je nachdem für welchen Anbieter man sich hier entscheidet, können die Kosten für den Studienkredit auch deutlich variieren. Beim Vergleich der Angebote ist die beste Vergleichsgröße der Effektivzinssatz, da dieser alle Kosten in Form von Zinsen und Zusatzkosten zusammenfasst.

Grundsätzlich liegen die Zinsen aber deutlich unter den Zinsen von einem klassischen Kredit.

Advertisements
: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
Advertisements
2017-12-11T19:14:17+00:00 Leistungen vom Staat|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen