Rettungsschwimmer werden – Verdienst, Voraussetzungen, Eignung

Advertisements

Job als RettungsschwimmerDer Job besteht nicht darin am Strand zu liegen und dafür bezahlt zu werden. Es ist sehr anstrengend, Stunde um Stunde aufmerksam die Badenden im Auge zu behalten, während die Menschen um Sie herum sich vergnügen.

Wer würde sich im Sommer nicht gerne stundenlang am Strand oder im Freibad aufhalten, und dafür auch noch bezahlt werden? Im Sommer ist der Job als Rettungsschwimmer doch ein echter Traumjob oder?

Was macht der Rettungsschwimmer eigentlich?

Rettungsschwimmer sind speziell ausgebildete Personen, die gefährliche Situationen und Unfälle am und im Wasser erkennen können. Sie sind in der Lage Maßnahmen zur Rettung von Personen einzuleiten, und verfügen über umfangreiche Kenntnisse in Erster Hilfe.

Von einer erhöhten Position aus beobachten die Rettungsschwimmer das Treiben im Wasser und im Bereich davor. In Hallen- und Freibädern hält sich der Rettungsschwimmer zur Unterstützung des Bademeisters meist am Beckenrand auf und beobachtet das Geschehen. Bei besonders wilden Spielen greift er ordnend ein.

Meist kommt der Rettungsschwimmer bei Unfällen, Kreislauf- oder Herzattacken zum Einsatz. Unter vielen Menschen von einem entfernten Punkt aus solche Situationen zu erkennen, erfordert viel Übung und eine konzentrierte Beobachtung.

Welche Voraussetzungen muss ein Rettungsschwimmer mitbringen?

Bei der DLRG, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft, kann man den Rettungsschwimmer in Bronze, Silber und Gold machen. Sie können natürlich auch zur Wasserwacht des DRK oder zum Wasserrettungsdienst des Arbeiter-Samariter-Bundes gehen.

Hier sind einige Voraussetzungen für das Rettungsschwimmabzeichen Gold:

  • 300 m Flossenschwimmen in höchstens 6 Minuten, davon 250 m Bauch- oder Seitenlage und 50 m Schleppen , Partner in Kleidung (Kopf- und Achselgriff)
  • 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 9 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:40 Minuten
  • dreimal Tieftauchen in Kleidung in höchstens 3 Minuten
  • Handhabung gebräuchlicher Hilfsmittel zur Wiederbelebung
  • Theoretische Prüfung
  • Wiederbelebungsmethoden
  • Vermeidung von Umklammerungen
  • Erste Hilfe

Für den Rettungsschwimmer in Gold muss man mindestens 16 Jahre alt sein. Die Kurse kosten meist etwa 40 € und der Absolvent erhält ein allgemein anerkanntes Zertifikat. Die meisten Arbeitgeber verlangen einen Rettungsschwimmer, der mindestens ein Silber-Abzeichen besitzt. Zu alt darf das Zertifikat jedoch nicht sein. Wenn es älter ist als zwei Jahre, dann muss man es meistens noch einmal auffrischen.

Wenn die Arbeit am Strand oder im Freibad in der Sonne stattfindet, dann fällt es natürlich nicht so leicht sich ordentlich zu konzentrieren. Von dem Job eines Rettungsschwimmers hängen jedoch Menschenleben ab.

Sie sollten sich also gut konzentrieren können und nicht zu leicht abzulenken sein. Weiterhin wird Teamfähigkeit gefordert, denn meist sind Sie nicht allein, sondern arbeiten mit einem Team von Rettungsschwimmern zusammen.

Wo finde ich einen Job als Rettungsschwimmer?

Sie können sich initiativ an einem Badesee, in einem Hallen- oder Erlebnisbad bewerben. Stellenangebote finden Sie jedoch auch über Online Stellenbörsen oder über Seiten der DLRG oder des DRK.

Wenn Sie nebenberuflich als Rettungsschwimmer tätig sein möchten, dann bieten sich saisonabhängige Tätigkeiten im Außenbereich an. Die Saison beginnt meist im Mai und kann bis Ende September gehen. Wie viele Rettungsschwimmer im Jahr gesucht werden, hängt auch mit dem Wetter zusammen.

Je besser das Wetter, desto mehr Badegäste gibt es und desto mehr Rettungsschwimmer werden benötigt. Bewerbungen werden meist im Frühjahr angenommen und die neuen Rettungsschwimmer werden dann bis Mitte Mai eingearbeitet.

Was kann man als Rettungsschwimmer verdienen?

Natürlich macht man den Job hauptsächlich, weil man gerne Menschen hilft, aber die Bezahlung ist auch nicht nebensächlich. Bezahlt wird der Rettungsschwimmer pro Stunde. Rechnen können Sie etwa mit einem Gehalt von 1800 €. Die Zeit an der frischen Luft und in der Sonne bekommen Sie natürlich gratis.

Für wen ist der Job als Rettungsschwimmer geeignet?

Wenn Sie über 18 Jahre alt, körperlich fit und im Besitz eines gültigen Rettungsschwimmerabzeichens sind, dann können Sie sich sofort bewerben.

Advertisements
: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
Advertisements
2017-03-28T09:34:08+00:00 Nebenjob|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen