OmnipanelHinter dem Umfrageportal Omnipanel steckt das deutsche Unternehmen OmniQuest, das im Jahr 1996 in Bonn gegründet wurde und hierzulande damit zu älteren Marktforschungsunternehmen zählt. Neben seinen Aktivitäten im Bereich der qualitativen und quantitativen Marktforschung via Telefon oder Felddienstleistungen betreibt OmniQest das hauseigene Portal Omnipanel, das laut eigenen Aussagen derzeit über einen Pool von 50.000 Mitgliedern verfügt, die regelmäßig an Online-Befragungen teilnehmen. Charakteristisch für den Anbieter ist die enge Zusammenarbeit mit zahlreichen nationalen und internationalen Unternehmen, die unter anderem aus der Konsumgüterbranche stammen und ihre Produkte und Produktideen im Rahmen von Online-Umfragen einem Kundenfeedback unterziehen.

Wie ist das Panel aufgebaut?

Der Online-Auftritt von Omnipanel gestaltet sich erfreulich übersichtlich und verzichtet dabei auf eine überladene Menüführung, was der Benutzerfreundlichkeit zugutekommt. Darüber hinaus ist das Panel, wie es sich heute für ein gutes Marktforschungsportal gehört, auf die Nutzung mittels mobilen Endgeräten optimiert, sodass die Bearbeitung von Umfragen auch problemlos via Smartphone oder Tablet-PC möglich ist. Die obligatorische Anmeldung im Zuge derer die notwendigen personenbezogenen Daten wie unter anderem Anschrift, Alter sowie Geschlecht erhoben werden, ist für potenzielle Nutzer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich und bereits nach zwei bis drei Minuten abgeschlossen. An dieser Stelle ist jedoch anzumerken, dass die Registrierung ausschließlich Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr offen steht. Im Anschluss erfolgen zwölf kurze Eingangsbefragungen, im Zuge derer neue Benutzer Angaben zu ihren Hobbys oder ihrem Beruf machen können. Diese Daten werden vom Betreiber benötigt, um thematisch passende Umfragen aus der Unternehmensdatenbank herauszusuchen und die entsprechenden Einladungen an seine Nutzer senden zu können.

Wie erfolgt die Entlohnung?

Üblicherweise erfolgt die Einladung zu einer aktuellen Umfrage per E-Mail. In dieser E-Mail werden Nutzer gleichzeitig darüber informiert, welches Thema die Befragung behandelt, wie lange sie dauert und welche Entlohnung für den erfolgreichen Abschluss zu erwarten ist. Die Umfragedauer schwankt wie in der Branche üblich in Abhängigkeit vom jeweiligen Umfang und Komplexitätsgrad zwischen fünf und dreißig Minuten. In seltenen Fällen gibt es jedoch auch Umfragen, die bis zu 60 Minuten in Anspruch nehmen können und auch dementsprechend bezahlt werden. In puncto Vergütung richtet sich auch Omnipanel nach dem Branchenstandard und entlohnt seine Nutzer in sogenannten Bonuspunkten. Diesbezüglich erhalten User je einen Punkt pro Umfrageminute, was in Euro umgerechnet zehn Eurocent entspricht. Insgesamt ist also mit einem Verdienstspektrum zwischen 50 Cent und sechs Euro zu rechnen.

Welche Auszahlungsoptionen gibt es?

Mit vier bis sechs Umfragen pro Monat belegt Omnipanel mit Sicherheit keinen Spitzenplatz, braucht sich branchenintern aber auch nicht zu verstecken. Gemäß dieser Umfraghäufigkeit ist die Auszahlungsgrenze in Höhe von 15 Euro in der Regel nach zwei Monaten erreicht. Der durch die Beantwortung von Umfragen angesammelte Kontostand lässt sich sowohl in Form von Konsumgutscheinen für Shopping-Portale wie unter anderem Amazon einlösen oder ab einem Betrag von 20 Euro auch in bar auszahlen. Darüber hinaus beinhaltet der Prämienkatalog des Anbieters einige Sachprämien, die ebenfalls mit Hilfe von Bonuspunkten erworben werden können.

Wie ist es mit dem Datenschutz bestellt?

Omnipanel ist den Regularien des deutschen Datenschutzgesetzes (BDSG) unterworfen, das weltweit als eines der strengsten Gesetze bezüglich des Schutzes von Nutzerdaten gilt. Abseits dieser Tatsache betont der Anbieter, dass die im Rahmen von Umfragen erhobenen Daten ebenso wenig an unbefugte Dritte weitergegeben werden wie die personenbezogenen Daten der Nutzer. Unterstrichen wird die Seriosität des Anbieters durch die Mitgliedschaft in zahlreichen offiziellen Verbänden aus dem Bereich der Marktforschung, wie unter anderem der DGOF, ESOMAR und ADM. Insbesondere die strengen Richtlinien des letztgenannten Verbandes werden im Rahmen des Online-Auftritts gesondert hervorgehoben, womit Nutzer in jedem Fall auf der sicheren Seite sind.

Fazit

Unter dem Strich kann die Teilnahme an Online-Umfragen bei Omnipanel guten Gewissens empfohlen werden, da es sich um einen seriösen Anbieter handelt und der Verdienst pro Umfrage stimmt, wenngleich die Frequenz etwas höher sein könnte. Die Auszahlungen funktionieren indes aus eigener Erfahrung reibungslos binnen weniger Tage, sofern es sich um Konsumgutscheine handelt. Im Fall von Bargeldüberweisungen dauert dieser Vorgang in der Regel aber auch nur wenige Wochen.

Auszahlung: ab 15 €

➪Wie kann ich mit Umfragen Geld verdienen?

jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests