Microsoft ProdukttesterEs gibt immer wieder neue Produkte, die auf den Markt kommen. Die Verbraucher probieren gerne Sachen aus. Natürlich müssen diese Artikel vorher getestet werden. Bei der Bewertung fließen viele Kriterien mit ein. Sogenannte Produkttester tragen zu einem umfangreichen Ergebnis bei. Wie das ganz im Einzelnen abläuft, möchten wir uns einmal genauer anschauen.

In 4 Schritten zum Produkttester

Möchten Sie bei Microsoft Produkttester werden, müssen Sie 4 Schritte für den Anmeldeprozess durchführen. Damit Sie immer die neusten Informationen von der Plattform erhalten, empfiehlt Ihnen Microsoft im ersten Schritt den Newsletter zu abonnieren. Dazu reicht ein einfacher Klick auf dem vorgesehenen Kontrollkästchen aus. Über das Anmeldeformular entweder neu registrieren oder mit der bereits bestehenden Windows Live-ID anmelden.
Bei dem zweiten Schritt geht es um die Registrierung. Hierbei werden Sie gebeten Ihr persönliches Profil zu vervollständigen. Es werden Daten wie Alter, Geschlecht, Interessen, Hobbys oder Angaben zu Ihrem Internetnutzungsverhalten abgefragt.
Im dritten Schritt erhalten Sie eine E-Mail an die zuvor angegebene E-Mail-Adresse. Hiermit ist der Registrierungsvorgang endgültig abgeschlossen. Der vierte und letzte Schritt erwartet etwas Geduld. Nach einer gewissen Zeit werden Sie per E-Mail darüber informiert, ob Sie zu dem Kreis der Produkttester gehören.

Welche Voraussetzungen muss ein Produkttester bei Microsoft mitbringen?

Grundsätzlich sollten Sie Spaß am Testen von neuen Produkten haben sowie unvoreingenommen an die Sache herangehen. Um einen realistischen Gesamteindruck zu erhalten, zählen selbst kleinste Details. Von Microsoft bekommen Sie aus diesem Grund spezielle Fragen und Aufgaben gestellt. …daher Ihre Einschätzung.

Welchen Vorteil hat man als Produkttester bei Microsoft?

Sie arbeiten natürlich nicht umsonst. Für das Testen der Produkte werden Sie im Allgemeinen unterschiedlich entlohnt. Dabei fließen der erbrachte Aufwand sowie die erforderlichen fachspezifischen Kenntnisse und Erfahrungen ein. Es kann sein, dass Sie ein Produkt direkt behalten können oder Sie bekommen einen Pauschalbetrag ausbezahlt. Ebenfalls werden Punkte verteilt, die auf einem sogenannten Benutzerkonto gesammelt werden. Leider dürfen Sie bei Microsoft das zu testende Produkt nicht behalten. Nach Abschluss der Testphase senden Sie es an den Hersteller zurück. Doch auch hier gehen Sie nicht leer aus. Für jeden Test gibt es ein besonderes “Dankeschön”. Welcher Art dies ist, bleibt stets eine Überraschung und wird vom Unternehmen nicht vorher verraten.

Wie erhält man die Ware, um die es geht?

Damit Sie das Produkt testen können, wird die Ware per Paketdienstleister kostenfrei zugeschickt. Dazu erhalten Sie genaue Instruktionen, entweder vorab als E-Mail oder in der Sendung beiliegend. Nach dem Ende der Testfrist beginnen Sie mit der Rezension. Natürlich ist auch die Rücksendung des jeweiligen Artikels für Sie nicht mit eigenen Kosten verbunden.

Lohnt sich das Testen bei Microsoft langfristig?

Die Test-Plattform bei Microsoft ist vergleichsweise jung. Sie existiert erst seit Ende 2013. Registrierte Nutzer erhalten automatisch eine Benachrichtigung, wenn neue Produkttests anstehen. Für jede Aktion muss eine Bewerbung erfolgen. Häufig lässt sich nicht erkennen, wie viele Geräte oder Produkte zu Testzwecken vergeben werden. Ebenso unbekannt ist die Art des Auswahlverfahrens. Im Profil werden jedoch Daten abgefragt, die Aufschluss über Ihr persönliches Internetverhalten geben. Fakten wie ein eigener Blog mit entsprechender Leseranzahl, ein YouTube Channel mit zahlreichen Klicks oder eine aktive Nutzung sozialer Medien können sich unter Umständen positiv auswirken. Nicht zuletzt kommt es auf die Portion Glück an, um zum Kreis der Auserwählten zu gehören.

➪Produkttester werden

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests