iPollDas Portal iPoll wurde im Jahr 2008 ins Leben gerufen und ist dem US-amerikanischen Marktforscher “United Sample” angehörig, welches auch zahlreiche weitere Online-Panels betreibt. Dabei ist der Dienstleister vor allem im angloamerikanischen Raum aktiv, verfügt aber auch über eine solide Marktpräsenz in Europa, beziehungsweise dem deutschsprachigen Raum. Das Panel selbst gestaltet sich durch sein

ergonomisches Design sehr nutzerfreundlich und ermöglicht auch weniger technikaffinen Panelteilnehmern eine zuverlässige Navigation zwischen den bedeutendsten Menüpunkten, die die Kontoverwaltung und den Prämienkatalog umfassen. Besonders positiv hervorzuheben ist die “Dashboard” genannte Startseite des Onlineauftritts, die sowohl das aktuelle Guthaben, das Teilnehmerprofil, als auch die zur Zeit verfügbaren bezahlten Umfragen auf einen Blick darstellt. Des Registrierungsprozesses geht kinderleicht von der Hand und zieht für den Nutzer keinerlei Verbindlichkeiten nach sich. Allerdings sind ausschließlich volljährige Bürger zur Teilnahme berechtigt. Nach Abschluss der Registrierung gilt es einige spezielle Profilumfragen auszufüllen, auf deren Basis iPoll nach individuell passenden Umfragen sucht. Im Gegensatz zur Geschäftspraktik konkurrierender Anbieter, werden auch diese Kurzbefragungen vergütet.

Transparenz in Sachen Datenschutz

Der Dienstleister iPoll geht mit dem Thema Datenschutz außerordentlich transparent um, was in der Marktforschungsbranche nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit ist. Unter anderem garantiert der Dienstleister einen besonders strengen Schutz der personenbezogenen Daten auf Grundlage gesetzlicher Bestimmungen. Zudem werden Datensätze, die im Zuge von Befragungen erhoben wurden, ausschließlich in anonymisierter Form weiterverarbeitet und an den Auftraggeber übergeben, was es unmöglich macht diese mit Ihrer Person in Verbindung zu bringen. Dementsprechend ist Ihre Anonymität in jedem Fall gewährleistet. Überdies weist der Betreiber klar auf die Verwendung von so genannten Cookies hin, die zum Beispiel Ihr Surfverhalten zu Marktforschungszwecken aufzeichnen. Sollte dies unerwünscht sein, so bietet das Panel die Option, die Verwendung dieser Cookies im Nutzerprofil zu deaktivieren – so sollte es sein.

Durchweg faire Verdienstmöglichkeit

Der größte Unterschied zu diversen anderen Umfrage-Panels ist der üppige Bonus von 5$, den iPoll bereits für die erfolgreiche Anmeldung auf dem Nutzerkonto gutschreibt. In diesem Zusammenhang wird auch eine weitere Besonderheit des Panels deutlich, denn die Richtwährung in der die Umfragevergütung stattfindet ist der US-Dollar. Zwar wird der Wert einzelner Umfragen selbstredend in Eurobeträgen angezeigt und auch in dieser Form den Nutzerkonto gutgeschrieben, doch da sich die Auszahlungsgrenzen nach den äquivalenten Dollarbeträgen richten, kommen in diesem Rahmen relativ krumme Beträge zustande. Erste Auszahlungen sind ab 19$, was momentan 17€ entspricht, möglich. Der Prämienshop bietet indes eine ordentliche Auswahl von Entlohnungen an, die von iTunes-Gutschriften, über den Dauerbrenner Amazon-Gutschein, bis hin zur PayPal-Überweisung reicht. Diese kann allerdings erst ab einem Guthaben von 36,88EUR vollzogen werden. Insgesamt bietet iPoll eine faire Vergütung der meist zwischen 10 und 20 Minuten in Anspruch nehmenden Befragungen. Zudem ist positiv zu erwähnen, dass die Auszahlungsgrenze aufgrund der hohen Zahl verfügbarer Umfragen, deren erfolgreicher Abschluss mit 0,75 € – 3,50 € vergütet wird, bereits nach einigen Wochen erreicht werden kann.

Fazit

Das Panel iPoll bietet ein solides Gesamtpaket, welches rundum empfohlen werden kann, um ein wenig Geld hinzuzuverdienen. Positiv fällt dabei vor allem die zeitnahe Übermittlung der Prämien ins Gewicht. Erfahrungsgemäß ist es allerdings notwendig den Onlineauftritt regelmäßig zu besuchen, da Sie nicht zu allen Umfragen per E-Mail eingeladen werden. Wer sich also von der relativ hohen Anzahl an Screenouts nicht abschrecken lässt, hat in iPoll eine seriöse Quelle für einen kleinen Nebenverdienst gefunden.

Auszahlung: ab 19$

Aktuell: iPoll stellt seinen Dienst in Deutschland zum 30.04.2016 ein. Alle bis dahin nicht eingelöste Punkte verfallen.

➪Wie kann ich mit Umfragen Geld verdienen?

jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests