Hoteltester (Urlaubstester)Einschlägige TV-Serien zeigen uns, dass es tatsächlich möglich ist, als Hoteltester Geld zu verdienen und dabei gleichzeitig die schönsten Orte dieser Welt hautnah zu erleben, ohne dabei auch nur einen Euro bezahlen zu müssen. Diese Vorstellung ist für die meisten zu schön, um wahr zu sein, sodass viele diesen Traum beiseiteschieben und nicht mehr wirklich darüber nachdenken. Dabei ist es deutlich einfacher als es zunächst scheint, denn zahlreiche Online-Portale setzen nicht auf professionelle Hoteltester, sondern auf Laien, die im Rahmen eines Tests eine

weitgehend unvoreingenommene Perspektive einnehmen. Wie ein solcher Job ergattert werden kann und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen, schildert unser Ratgeber.

Was ist ein Hoteltester?

Was ein Hoteltester ist, sollte eigentlich klar sein, denn ein Hoteltester tut nichts weiter, als im Auftrag von unterschiedlichen Portalen oder auch Reiseanbietern Hotels zu testen. Ziel dieser professionellen Überprüfung ist entweder ein klassischer Test hinsichtlich der Qualität, um diesen auf einem Nutzerportal zu veröffentlichen oder auch die Überprüfung potenzieller Kandidaten für die Aufnahme in das Hotelprogramm oder den Katalog eines Reiseanbieters. Neben Online-Portalen und Reiseanbietern sind es aber auch oft Unternehmen, die Hotels offiziell mit den bekannten Sternesiegeln zertifizieren, die unter anderem auf Laientester zurückgreifen.

Welche Aufgaben muss ich als Hoteltester erfüllen?

Eigentlich ist die Tätigkeit als Hoteltester ein wahrer Traumjob, zumal es in der Regel in die schönsten Regionen dieser Welt geht. Allerdings sollte der Hoteltester-Job nicht mit bezahltem Urlaub verwechselt werden, denn Urlaub ist die mitunter sehr anstrengende Aufgabe bei Weitem nicht immer. Zu den Aufgaben eines Hoteltesters gehört neben der subjektiven Überprüfung der Servicequalität sowie der detaillierten Inaugenscheinnahme der inneren und äußeren Hotelanlagen nämlich auch die Überprüfung der Einhaltung von Gesundheit und Hygiene. Dies betrifft sowohl die öffentlich zugänglichen Einrichtungen, die Hygiene am Buffet als auch die Sauberkeit von Betten, Duschen und der Toilette. Insbesondere die Überprüfung der Sanitäranlagen ist häufig zumindest kein ausgesprochenes Vergnügen.

Beurteilung per Abschlussbericht

Sowohl Online-Portale, Reiseanbieter, Zertifizierungsunternehmen als auch die Hoteliers selbst sind darauf angewiesen, dass alle Aspekte, die im Rahmen des Aufenthaltes eine Rolle spielen entsprechend regelmäßig aus der Besuchersicht erfasst und beurteilt werden. Nur auf diese Weise ist es möglich, dass Probleme aufgedeckt und im Endeffekt auch beseitigt werden können. Besonders wichtig ist der Einsatz von Testern, da sich viele Kriterien wie der Wohlfühlfaktor oder die Atmosphäre nicht anhand mathematischer Maßzahlen bestimmen lassen, sondern von echten Gästen eingeschätzt werden müssen. Folglich gehört es auch zum Aufgabenbereich von Hoteltestern sowohl diverse Checklisten abzuarbeiten als auch einen umfangreichen und detaillierten Abschlussbericht zu verfassen, der die persönlichen Erfahrungen auf mehreren Seiten schildert und die Basis für die letztendliche Bewertung des besuchten Hotels bildet.

Welche Voraussetzungen muss ein Hoteltester erfüllen?

Wie bereits eingangs erwähnt gibt es unterschiedliche Arten von Hoteltestern, denn neben Laien werden insbesondere von größeren Portalen auch hauptberufliche Hoteltester eingesetzt, die für ihren Job ein ganz normales Gehalt erhalten. Um als professioneller Hoteltester tätig zu werden, ist in der Regel entweder eine Ausbildung im Bereich Tourismus oder alternativ ein einschlägiges Studium der Tourismuswirtschaft notwendig. Die Voraussetzung für den hauptberuflichen Einstieg in den Traumjob ist also eine geeignete Ausbildung. Andererseits werben viele Unternehmen jedoch auch gezielt Laien als Hoteltester an, da diese unter Umständen auf gänzlich andere Aspekte achten als die professionellen Kollegen. Privatpersonen, die an den Stränden dieser Welt tätig werden wollen, müssen keine gesonderten Anforderungen erfüllen, zumal die testenden Unternehmen schließlich auf der Suche nach dem Durchschnittsurlauber sind.

Auch Urlaubstester werden gesucht

Wer zudem besonderes Glück hat, wird nicht nur als Hoteltester, sondern gleich als Urlaubstester eingesetzt. Das Dasein als Urlaubstester hat dabei den zusätzlichen Vorteil, dass ganze Reisen, inklusive dem dort stattfindenden Ausflugsprogramm, unter die Lupe genommen werden können. Leider müssen Laien ein wenig auf ihr Glück hoffen, um einen solchen Sechser im Lotto zu ziehen, da diese umfangreichen Aufträge zumeist nur professionellen Testern vorbehalten bleiben.

Wie kann mich als Hoteltester bewerben?

Wer Hoteltester werden möchte, muss sich einfach nur an die zahlreichen Urlaubsportale wenden, die immer wieder nach Testern suchen. Einer der bekanntesten Anbieter ist das Reiseportal Trivago, das zum Zweck von Hoteltests eigene Trivago Quality Tester einsetzt. Informationen können dabei sowohl durch den direkten Kontakt zum Unternehmen selbst erfragt als auch der Internetpräsenz entnommen werden. Ist ein Portal gerade auf der Suche, reicht eine formlose Bewerbung per E-Mail bereits aus. Mit ein wenig Glück und unter der Voraussetzung, dass Tester in der entsprechenden Altersgruppe gesucht werden, kann es schon bald losgehen. Abgesehen von den großen Urlaubsportalen sind es in manchen Fällen aber auch herkömmliche Marktforschungsportale, die derartige Jobs vergeben.

Was sollte ich beachten?

In der Regel ist es so, dass die Portale zwar den Aufenthalt im Hotel inklusive allen dort gebuchten Leistungen zahlen, nicht aber die An- und Abreise, sodass nebenberufliche Hoteltester zumindest diese Kosten aus eigener Tasche zahlen müssen. Bei hauptberuflichen Testern entfällt dieser Aspekt selbstverständlich. Einen weiteren Haken gibt es bei seriösen Anbietern nicht zu befürchten. Vorsicht ist jedoch bei Anbietern geboten, die beispielsweise Vermittlungsgebühren verlangen oder die erhobenen Daten nicht gemäß den Regularien des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) behandeln, sondern zum Weiterverkauf an unbefugte Dritte verwenden. Glücklicherweise hält sich die Anzahl der schwarzen Schafe in der Branche aber in Grenzen, zumal diese durch eine einfache Nachforschung im Internet leicht enttarnt werden können.

Fazit

In der Regel lockt das nebenberufliche Testen von Hotels nicht mit einem gesonderten Verdienst, was aber im Angesicht der Tatsache, dass die Portale die Hotelkosten und damit den größten Kostenpunkt der Reise übernehmen, nicht allzu sehr ins Gewicht fällt. Wer also in puncto Urlaubsplanung flexibel und eventuell auch kurzentschlossen ist und zudem auch vor ein wenig Arbeit nicht zurückschreckt, der sollte sich die Chance, als Hoteltester tätig zu werden, nicht entgehen lassen.

➪kostenlos Produkte testen

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests