Hartz 4 und Minijob

Tipps Hartz 4 und MinijobArbeitslose schnell zurück in den Arbeitsmarkt zu bringen ist eine wichtige Aufgabe der Arbeitsmarktpolitik. Deshalb ist es gewollt, dass jemand mit Hartz 4 Bezug Geld dazuverdient und z.B. einem Minijob nachgeht.

Das gilt sowohl für Empfänger von Arbeitslosengeld I als auch für Bezieher vor Arbeitslosengeld II. Allerdings gibt es für so genannte Hart IV Empfänger wichtige Regeln zu beachten. Sie betreffen die Höhe des Einkommens sowie die Art und Weise, wie dieses auf den Regelsatz angerechnet wird.

Wichtige Freibeträge bei Hartz 4

Grundsätzlich ist es erlaubt, neben dem Bezug von Hartz IV zu arbeiten. Bis zu einer bestimmten Summe bleibt der Verdienst anrechnungsfrei. Dieser Freibetrag, der im Amtsdeutsch “Hartz IV Grundfreibetrag” heißt, liegt bei 100 €.

Enthalten in dem Grundfreibetrag ist eine so genannte Werbungskostenpauschale in Höhe von 15,33 Euro. Sie deckt Ausgaben für Bewerbungsunterlagen, Fachliteratur, Bürobedarf, Werkzeuge, Geschäftskleidung und ähnliches ab. Außerdem kommen noch Beträge für die Riester-Rente und private Versicherungspolicen in einer Höhe von insgesamt 30 € hinzu.

Für alle Einkommen, die den Grundfreibetrag von 100 € überschreiten, gibt es Staffeln. Ist ein Bezieher von ALG II nebenher erwerbstätig und verdient einen Lohn zwischen 100,01 € und 1.000 €, kommt zu dem 100 Euro Freibetrag noch weitere 20 Prozent des restlichen Verdienstes als anrechnungsfreie Summe hinzu.

Bei einem Verdienst zwischen 1.000,01 Euro und höchstens 1.200 Euro sind lediglich weitere 10 Prozent von der Anrechnung ausgenommen. Bei Hartz IV Beziehern mit einem oder mehreren Kindern liegt die Spanne für den Verdienst nicht bei maximal 1.200 €. Sie dürfen zwischen 1.000,01 und 1.500 € nebenher verdienen, von denen ihnen zehn Prozent nicht angerechnet werden.

Hartz 4 und Nebenbeschäftigung: ein Rechenbeispiel

Was diese Regeln der Anrechnung in der Praxis bedeutet, zeigt das Beispiel eines Minijobs. Von den 450 €, die ein solcher Minijob einbringt, darf der Bezieher des Minijobs zunächst einmal 100 € behalten. Das ist sein Grundfreibetrag. Auf die restlichen 350 € werden in einem zweiten Schritt die prozentualen Regeln der Anrechnung angewendet.

Da die restliche Summe von 350 € im Bereich des Einkommens zwischen 100,01 € und 1.000 € liegt, bleiben 20 Prozent davon von einer Kürzung ausgenommen. Das sind 70 €, die der Hartz IV Bezieher mit Nebenjob behalten darf. Zusammen mit dem Grundfreibetrag von 100 Euro fließen also aus einem 450 € Job am Ende 170 € in seine Tasche. Den Rest behält die Bürokratie im Jobcenter ein.

Die Berechnung zeigt, dass sich längeres Arbeiten im Minijob kaum lohnt. Um die 70 € zu verdienen, muss der Minijobber mit Hartz IV mehr als dreimal so lange tätig sein, wie für die 100 Euro anrechnungsfreies Einkommen.

Hartz IV Aufstocker haben beim Verdienst besondere Regeln. Sie bekommen vom Jobcenter den Regelsatz, weil sie zwar arbeiten, von ihrem Einkommen jedoch nicht leben können. Um sie für ihre Arbeit zu belohnen, liegt der Grundfreibetrag bei 200 € im Monat und ist damit doppelt so hoch wie der eines Hartz IV Beziehers.

Auch Ehrenamtler werden vom Jobcenter auf besondere Weise belohnt. Sind dürfen zum Beispiel als Ausbilder, Übungsleiter, Betreuer oder Erzieher in einem kirchlichen, gemeinnützigen oder mildtätigen Bereich tätig sein und dafür die steuerbegünstigte Ehrenamtspauschale beziehen. Davon lässt ihnen das Jobcenter 200 € bei der Anrechnung des Einkommens unberücksichtigt.

Das wertet das Jobcenter als Einkommen

Doch nicht nur der Lohn aus einem Minijob spielt als Nebenverdienst beim AlG II eine Rolle. Das Jobcenter wertet viele Einnahmen als anrechenbare Einkommen und kürzt sie ein, wenn sie eine bestimmte Summe übersteigen.

Angerechnet werden deshalb sämtliche Einkommen sowohl aus einer nicht selbstständigen Arbeit als auch aus einer selbstständigen Arbeit. Bei Honoraren oder anderen Einkünften von Selbstständigen zählt der erwirtschaftete Überschuss, das ist der Gewinn vor Steuern. Auch wer Einkünfte aus einem Gewerbebetrieb hat, bleibt nicht von der Anrechnung auf seinen Regelsatz verschont.

Bekommt ein Bezieher von Hartz IV Kindergeld, muss er sich dieses auf seine Leistung anrechnen lassen. Dabei gilt jedoch eine Ausnahme. Kann er nämlich nachweisen, dass er das Kindergeld an sein volljähriges Kind, das nicht mehr bei ihm wohnt, weitergegeben hat, bleibt die Anrechnung aus.

Außerdem gibt es noch eine ganze Reihe anderer Einkunftsarten, die den Regelsatz von Hartz IV schmälern können. Neben Kapitaleinkünften sind das unter anderem Krankengeld und Elterngeld, Unterhaltszahlungen und Betreuungsgeld sowie Wehrsold. Wer beim Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder beim Freiwilligen Sozial Jahr (FSJ) Leistungen bezieht, muss alle Summen über den Grundfreibeträgen abführen.

Selbst Einkünfte, die nur einmal im Jahr gezahlt werden, bleiben nicht von der Berechnung verschont. Das kann Weihnachtsgeld oder eine Rückzahlung bei der Steuer sein. Auch hier hält das Jobcenter die Hand auf.

Soziale Leistungen dürfen Sie behalten

Nicht zuletzt gibt es aber auch Einkünfte, die ohne Kürzung bleiben. Das sind vor allem soziale Leistungen, wie etwa Grundrenten nach Bundesversorgungsgesetz, Blindengeld oder Pflegegeld. Auch Schmerzensgeld oder andere Entschädigungen wegen eines Personenschadens bleiben frei von der Anrechnung.

Ein Kind eines Hartz IV Empfängers darf Taschengeld oder ein Verdienst aus einem Ferienjob anrechnungsfrei behalten. Es dürfen aber insgesamt nicht mehr als 100 € im Monat sein. Nicht zuletzt bleiben bestimmt Zuwendungen des Arbeitgebers frei. Das können etwa vermögenswirksame Leistungen oder Mobilitätshilfen sein.

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
2017-05-24T12:35:11+00:00 Tipps|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen