Geld verdienen mit dem Verkauf von Büchern/DVD’s/Blu-rays

Geld verdienen Bücher DVD Blu-ray verkaufenWenn das Bücherregal und der DVD- bzw. BluRay-Schrank einmal ausgemistet wurden, steht man meist vor einem Berg an aussortierten Büchern und Filmen. Die Frage ist nun: Was damit machen?

Schließlich hat man einmal teuer Geld für die Sachen bezahlt und um sie einfach in Kisten in den Keller zu stellen, sind sie zu schade. Lohnenswert hingegen ist es, Bücher und DVDs sowie BlueRays zu Geld zu machen. Nun muss nur noch die passende Verkaufsmöglichkeit gefunden werden.

Die klassischen Verkaufsstrategien: Flohmarkt und Auktionshaus

Natürlich bietet es sich an, Kisten zu packen und diese mit auf den nächsten Flohmarkt zu nehmen. Diese Verkaufsvariante ist jedoch mit vergleichsweise großem Aufwand verbunden. Zudem wird auf Flohmärkten gern gefeilscht und wer gern den ein oder anderen Euro für seine, unter Umständen noch ungelesenen oder ungeschauten, Bücher und Filme hätte, wird dann entweder auf seiner Ware sitzenbleiben oder muss sich gezwungenermaßen deutlich im Preis drücken lassen.

Als nächstes denken natürlich viele daran, ihre Artikel in einem Auktionshaus anzubieten. Hier muss jedoch jede DVD und jedes Buch einzeln fotografiert, eingestellt und beschrieben werden. Dies ist sehr zeitaufwendig.

Wer 30 Bücher anbieten möchte, muss demnach auch 30 Mal einen Artikel verpacken und diesen zur Post bringen. Natürlich können auch Bücher- und Film-Pakete zusammengestellt werden. Diese können durchaus den ein oder anderen Euro einbringen, liegen preislich aber meist unter dem Wert eines Einzelverkaufs.

Wem es hauptsächlich darum geht, schnell Platz zu schaffen und der Verdienst nur eine untergeordnete Rolle spielt, kann es durchaus mit ganzen Bücher- und DVD-Paketen versuchen. Hierbei sollten die Pakete aber nach Themen zusammengestellt werden, also beispielsweise Horror, Comedy oder Thriller.

Zum Verkauf ein Gebrauchtkauf-Portal nutzen

Um einiges komfortabler ist hierbei ein sogenanntes Gebrauchtkauf-Portal. Hier kann man ein Paket mit seinen Büchern, DVDs und BlueRays hinschicken, verdient damit Geld und das Portal übernimmt dann den Verkauf sowie die gesamte Verkaufsabwicklung. Man selbst hat also bereits sein Geld und muss sich nicht mehr über u.U. nicht zahlungswillige Käufer ärgern oder den regelmäßigen Gang zur Post einplanen.

Portale, die diese Art von Ankauf anbieten, sind u.a. rebuy.de und momox.de. Rebuy.de kauft praktisch alles aus dem Medienbereich an, von Büchern über Filme bis hin zu Videospielen. Als Verkäufer sucht man auf der Seite zunächst nach dem Artikel, den man verkaufen möchte und lässt sich dessen Preis anzeigen.

Ist man mit den Preisen einverstanden, verpackt man seine Bücher und DVDs und schickt sie ab. Nach Eingang der Ware wird diese geprüft. Bestehen die Artikel die Qualitätskontrolle, erhält der Verkäufer sein Geld.

Dies zeigt, dass als Verkäufer vor allem drei Punkte beachtet werden sollten: Die Qualität der Artikel, der Ankaufspreis sowie eventuelle Versandkosten, um die Artikel an das Gebrauchtkauf-Portal zu schicken.

Was für den Verkäufer wichtig ist, vorab zu wissen

Die meisten Gebrauchtkauf-Portale stellen Richtlinien auf, was die Qualität der Artikel betrifft, die sie annehmen. Hier sollte man also ehrlich sein, wenn man den Zustand seiner Bücher und DVDs einschätzt, denn letztlich ärgert man sich nur selbst, wenn diese wieder zurückgeschickt werden, weil sie den Qualitätsanforderungen doch nicht genügen. Einige Eselsohren oder Leserillen bei einem Buch etwa, machen in der Regel nichts aus, lose Seiten oder starke Vergilbungen aber sollten nicht vorhanden sein.

Natürlich sollte es sich auch stets um Artikel handeln, für die eine gewisse Nachfrage besteht. Wer sehr wertvolle Bücher besitzt, sollte sich in diesem Fall lieber über deren Preis online informieren und danach in einem Antiquariat vorstellig werden. Da dort auch das entsprechende Klientel vorhanden ist, lassen sich unter Umständen bessere Preise erzielen.

Aber nicht nur auf den Zustand seiner Bücher und Filme sollte man einen genauen Blick haben, sondern auch auf die Preise, zu denen die Portale die Sachen ankaufen wollen. Hier lohnt es sich durchaus, Vergleiche anzustellen und zu überprüfen, welches Portal die besten Ankaufspreise bietet. Durch die Eingabe des Barcodes oder der ISBN-Nummer hat man schnell überprüft, was man für seine Artikel auf den einzelnen Portalen erhalten würde.

Hilfreich können hier auch Vergleichsplattformen für Ankaufsportale sein, etwa werzahltmehr.de. Hier kann die ISBN/EAN-Nummer gebrauchter DVDs eingegeben werden und das Portal vergleicht automatisch und kostenlos die Preise von mehr als 25 Recommerce-Anbieter, welche u.a. DVDs zu Festpreisen ankaufen, darunter u.a. Anbieter wie Crazydeal, Verkauf-deine-cds, Rebuy.de, Medienkosmos, Buchankauf24 und Geldgegenware. Dadurch erspart man es sich, selbst die einzelnen Anbieterseiten aufrufen und überprüfen zu müssen.

Als nächstes ist noch wichtig zu wissen, wie hoch das Porto ausfällt, das man für seine Bücher- und DVD-Sendung zahlen muss. Gerade wenn nur wenig Medienartikel angeboten werden sollen und der Gewinn daher noch überschaubar ist, kann das Porto für die Hinsendung die Einnahmen schon einmal deutlich schmälern. Bei einigen Anbietern wie momox.de ist es generell kostenlos, seine Waren einzusenden.

Hierfür stellt der Anbieter einen Gratis-Paketaufkleber zur Verfügung. Bei anderen Gebrauchtkauf-Portalen wie rebuy.de, muss erst ein bestimmter Warenwert, in diesem Fall 10 Euro, erreicht werden, damit die Einsendung kostenlos ist. Auch hier lohnt es sich, in jedem Fall einen Anbietervergleich durchzuführen. Doch wer sich die Zeit nimmt, kann auf einen Schwung gleich eine Vielzahl an Artikeln loswerden, statt diese einzeln und tröpfchenweise über Auktionsportale & Co. zu verkaufen.

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
2017-03-15T15:41:15+00:00 Geld verdienen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen