Gebrauchte Kleidung und Schuhe verkaufen

Geld verdienen Kleidung und Schuhe verkaufenDer ein oder andere wird es kennen: Wenn die Kleiderberge im Schrank Überhand nehmen und alles nur noch weiter nach hinten geschoben wird, wird es Zeit, einmal ordentlich auszumisten.

Dasselbe gilt für den Schuhschrank, in dem sich sicherlich auch das ein oder andere Paar finden lässt, das man schon lange nicht mehr getragen und auch nicht mehr tragen möchte.

In die Altkleidersammlung möchte man die Sachen nicht geben, schließlich ist alles noch gut erhalten und kann dadurch noch etwas einbringen. Den Gang in den nächsten Second-Hand-Laden oder auf den Flohmarkt erspart man sich dabei, wenn man seine gebrauchte Kleidung und seine getragenen Schuhe ganz einfach online verkauft.

Weniger Arbeit durch Kleiderpakete

Wer keine Designer- oder teure Markenkleidung an den Mann bringen möchte, kann seine “No Name” Kleidung praktischerweise zu Paketen zusammenfassen. Diese sind im besten Fall nach Größen sortiert und beziehen sich wenn möglich auch auf eine jeweilige Saison, also etwa Sommer oder Winter. Solche Pakete können sehr gut über Auktionsportale oder auch Online-Flohmarktseiten zum Festpreis angeboten werden.

Das gute ist dabei, dass man viel Kleidung auf einen Schwung los wird. Gerade wer zum Beispiel auch noch von der Verwandtschaft und Familie aussortierte Kleidung zugesteckt bekommt, erleichtert sich so den Verkauf von einer großen Anzahl an Kleidungsstücken.

Immer die Gebühren im Blick behalten

Die Vielzahl an Verkaufsplattformen speziell für gebrauchte Kleidung und Schuhe ist mittlerweile groß. Ebenso groß können aber auch die Unterschiede bei den Gebühren sein. Neben Einstellgebühren können auch Verkaufsprovisionen anfallen. Daher ist es in jedem Fall ratsam, vorab ein wenig zu vergleichen, wo es sich wirklich lohnt, seine Garderobe zum Verkauf anzubieten.

Dabei gilt es aber auch immer abzuwägen, wo die größere Nachfrage herrscht. So mag die Online-Auktionsplattform Hood günstiger sein als ebay, dafür jedoch wird den eigenen Angeboten bei ebay jedoch größere Aufmerksamkeit zuteil, was die Verkaufschancen erhöht.

Designerware aussortiert? Sehr gut – hier warten die besten Verdienstmöglichkeiten

Über Second-Hand-Designerschnäppchen freuen sich alle. Daher ist die Nachfrage nach dieser Art Kleidung und Schuhen besonders groß. Hier kann es sich durchaus lohnen, nach einem Second-Hand-Laden vor Ort Ausschau zu halten und die Ware dort anzubieten. Alternativ gibt es auch viele Online-Shops, die sich auf getragene Designerware spezialisiert haben, darunter rebelle.com und secondglam.com.

Aufgrund der anspruchsvollen Kundschaft werden hier jedoch auch entsprechend hohe Erwartungen an die zu verkaufenden Artikel gestellt. Wenn der eigene Artikel diesen entspricht, warten jedoch wirklich lohnende Verdienstmöglichkeiten auf den Verkäufer.

Wo lassen sich Kleidung und Schuhe am besten gebraucht verkaufen?

Eine beliebte Anlaufstelle für Käufer und Verkäufer ist kleiderkreisel.de. Hier sind vor allem junge Käuferinnen auf der Suche nach günstigen Modeschnäppchen. Gute Chancen hat man daher mit gefragten Marken wie H&M, Zara oder Mango. Einen ähnlichen Charme hat auch mädchenflohmarkt.de als Fashion-Marktplatz, für vor allem moderne und junge Mode.

Und auch auf momox-fashion.de lassen sich ausrangierte Schuhe und nicht mehr getragene Kleidungsstücke zu Geld machen. Momox-fashion.de selbst wirbt damit “Deutschlands größter Ankauf für Second Hand Kleidung mit über 1 Million begeisterter Kunden” zu sein. Und auch auf kleiderkorb.de kann man sein Glück versuchen und Kleidung sowie Schuhe diverser Marken anbieten.

Sinnvoll ist es immer, vorher ein wenig durch das Sortiment zu stöbern, um einen Überblick über die allgemeine Preisstruktur zu erhalten. Die besten Verkaufschancen hat man, wenn man sich an die allgemeine Preisgestaltung hält und nicht zu teuer für die jeweilige Seite anbietet.

Wer durch den Verkauf von Kinderkleidung Geld verdienen möchte, sollte sich an dafür spezialisierte Verkaufs-Plattformen halten, so wie mamikreisel.de. Hier hat man die besten Chancen, auf Kundschaft zu stoßen, die auch wirklich gezielt nach Kleidung für ihre Kinder sucht. Auf gemischten Verkaufsplattformen gehen die eigenen Angebote sonst schnell unter.

Second-Hand verkaufen 2.0 – über die Flohmarkt-App

Sachen verkaufen über eine Flohmarkt AppAuch bei den Apps gibt es mittlerweile verschiedene Anbieter, über die man seine nicht mehr gewollte Garderobe zu Geld machen kann. Zu diesen Apps gehören u.a. Stuffle und Shpock.

Ähnlich dem Prinzip der Ebay-Kleinanzeigen nachempfunden, lädt man Bilder der Kleidung und Schuhe hoch, beschreibt diese und legt selbst einen Preis fest.

Hier geht es vor allem darum, Käufer aus der Nähe anzusprechen. Diese holen die Ware dann selbst ab, man muss sie also nicht aufwendig verpacken und versenden. Gerade deshalb kann es auch hier wieder lohnenswert sein, größere Kleider-Pakete zusammenzustellen.

Insbesondere an Kinderkleidung in günstigen Paketen sind viele Eltern interessiert. Kinder wachsen schnell aus ihrer Garderobe heraus, da sind Eltern froh, wenn sie gleich einen Satz neuer Klamotten auf einmal nachkaufen können.

In der Familie rundfragen

Wer seine eigene gebrauchte Kleidung bereits erfolgreich losgeworden ist, kann sich an die Familie halten. Es findet sich eigentlich immer jemand, der dankbar ist, etwas Platz im Schrank im zu bekommen und die aussortierte Kleidung sogar kostenlos abgibt, bevor er sich selbst die Mühe mit einem Verkauf machen muss.

So kann man auch auf längere Sicht hin den ein oder anderen Euro durch den Verkauf von gebrauchter Kleidung und Schuhen erwirtschaften, ohne dafür zunächst investieren zu müssen.

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
2017-03-15T15:36:18+00:00 Geld verdienen|

Ein Kommentar

  1. Schmidt 21. Mai 2017 um 09:17 Uhr- Antworten

    Hallo,

    eine Plattform wurde nicht genannt, nähmlich mamiwelt. Dort kann man kostenlos Alles rund ums Kind verkaufen.

    LG

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen