Fahrkartenkontrolleur werden – wie geht das?

Geld verdienen als FahrkartenkontrolleurDie hohe Zahl an Schwarzfahrern sorgt für eine beständige Nachfrage an Fahrgastbegleitern, den sogenannten Fahrkartenkontrolleuren. Was sich auf den ersten Blick als durchaus entspannte Tätigkeit präsentieren mag, birgt doch gewisse Herausforderungen.

Die Aufgaben eines Fahrkartenkontrolleurs

Die Hauptaufgabe eines Fahrkartenkontrolleurs besteht darin, auf Kontrollgängen durch Bus oder Bahn die Fahrkarten der Fahrgäste zu überprüfen. Sollte ein Fahrgast keinen gültigen Fahrausweise vorweisen können, ist es weiterhin Aufgabe des Kontrolleurs, die Personalien aufzunehmen und diese der Verkehrsbetriebszentrale zu übermitteln. Dies kann direkt in Zug oder Bahn geschehen, oder die Aufnahme der Personalien erfolgt nach Erreichen der nächsten Haltestelle.

Als Fahrkartenkontrolleur ist man jedoch auch Ansprechpartner für die Fahrgäste, wenn diese Auskunft über Tarifbestimmungen oder das Streckennetz wünschen. Auch muss der Kontrolleur Kenntnis über Streckenbaustellen, Verspätungen und Verfügbarkeiten von Haltestellen haben, die er den Fahrgästen auf Nachfrage mitteilen kann.

Um sich auf diesem Gebiet einzufinden und sich bestmöglich auf eventuelle Nachfragen vorzubereiten, erfolgt daher eine Einarbeitungsphase, die ca. vier bis sechs Wochen dauert. Während dieser Zeit steht dem Berufsanwärter ein erfahrener Kollege zur Seite, der ihn in allen wichtigen Regularien unterrichtet und entsprechend einweist. Zudem erfolgt eine psychologische Schulung, um den angehenden Kontrolleur auf mögliche Konfliktsituationen vorzubereiten, wie sie im öffentlichen Nahverkehr immer wieder mit uneinsichtigen Schwarzfahrern entstehen können.

Voraussetzungen, die man als Fahrkartenkontrolleur mitbringen sollte

Freundlichkeit sowie Souveränität sind zwei wichtige Charaktereigenschaften, über die man als Fahrgastbegleiter verfügen sollte. Ein souveränes Auftreten ist unverzichtbar, um sich auch gegenüber renitenten Fahrgästen behaupten zu können. Gleichermaßen sollte aber auch ruhig und besonnen in Konfliktsituationen reagiert werden. Ein aufbrausendes Temperament ist bei einem Fahrkartenkontrolleur fehl am Platz. Gefordert wird vielmehr ein freundliches Verhalten gegenüber den Gästen.

Als Fahrkartenkontrolleur sollte man stets Ruhe und sprichwörtlich einen kühlen Kopf bewahren. Verbale Anfeindungen treffen früher oder später jeden Fahrgastbegleiter. Doch unter Umständen kann es auch zu handgreiflichen Auseinandersetzungen kommen. Der Fahrkartenkontrolleur muss entscheiden, wann es nötig ist, die Polizei hinzuzuziehen. Dies ist in jedem Fall geboten, wenn Fahrgäste Gesetze brechen. Sollte es zu Schlägereien, Randale oder Belästigungen in Zug oder Bahn kommen, ist es Aufgabe des Fahrgastbegleiters zu handeln und polizeilichen Beistand einzufordern.

Wichtig ist es, sich als Kontrolleur in keine unnötige Gefahrensituation zu begeben, sondern stattdessen im Zweifel die Kollegen der Polizei hinzuziehen, wenn sich eine Situation nicht klären lässt. Zuvor sollte jedoch durch freundliches aber auch bestimmtes Auftreten versucht werden, die Person auf mögliche Konsequenzen ihres Handelns hinzuweisen und sie so zur Einsicht zu bewegen, um die Situation zu entschärfen.

Gerade auch während den Zeiten der Rush Hour, wenn also besonders viele Fahrgäste auf dem Weg von oder zur Arbeit sind, ist oft viel Potential für Auseinandersetzungen gegeben. Schon Verspätungen können dazu führen, dass Fahrgäste gereizt reagieren und ihren Unwillen dem Kontrolleur gegenüber äußern. Hier sollte man als Fahrgastbegleiter stets gelassen und ruhig reagieren und den Fahrgästen so viele Informationen wie möglich bereitstellen können.

Neben den charakterlichen Eigenschaften spielt auch die Fitness eine wichtige Rolle. Als Fahrkartenkontrolleur verbringt man viele Stunden auf den Beinen und kann im Laufe des Tages längere Strecken zurücklegen. Unter Umständen kann es sogar nötig sein, einen flüchtigen Schwarzfahrer zu verfolgen.

Kontrolleure benötigen Fingerspitzengefühl

Es obliegt dem Kontrolleur, auch einmal Gnade vor Recht walten zu lassen und sich kulant zu zeigen. Wenn glaubhaft dargelegt wird, dass etwa ein Fahrkartenschalter außer Betrieb war und deshalb keine gültige Fahrkarte vorgelegt werden kann, kann der Kontrolleur von einem Verwarnungsgeld absehen. Hier benötigt man Fingerspitzengefühl und Menschenkenntnis um zu ermitteln, ob es tatsächlich nicht das Verschulden des Fahrgastes war, oder ob dieser lediglich eine Ausrede gebraucht, um einem Bußgeld zu entgehen.

Fahrkartenkontrolleur als Haupt- und Nebenjob

Fahrkartenkontrolleur als Hauptjob NebenjobDer Beruf des Fahrgastbegleiters wird sowohl als haupt- wie auch nebenberufliche Tätigkeit angeboten. Daher kann auch die Stundenzahl stark variieren und von weniger als 5 Wochenstunden bis zu 50 Wochenarbeitsstunden reichen. Als Fahrkartenkontrolleur arbeitet man in Schichten entweder morgens, mittags, abends oder nachts. Zudem muss die Bereitschaft bestehen, auch am Wochenende sowie an Feiertagen zu arbeiten. Vor allem Studenten nutzen diese Tätigkeit gerne, um sich einen Nebenverdienst aufzubauen, der sich zeitlich gut mit dem Studium vereinbaren lässt.

Es ist in der Praxis üblich, dass stets zwei Kontrolleure eine Schicht gemeinsam ausführen. Dies soll das Risiko von gefährlichen Konfliktsituationen minimieren. Wer als Frau in diesem Beruf arbeiten möchte, wird in der Regel stets gemeinsam mit einem männlichen Kollege arbeiten.

Wer sich für einen Job als Fahrkartenkontrolleur interessiert, kann sich bei den städtischen und regionalen Verkehrsbetrieben informieren. Auf den entsprechenden Internetauftritten der Betriebe sind meist aktuelle Stellenausschreibungen zu finden. Der Job des Fahrgastbegleiters ist im Übrigen auch gut für Quereinsteiger geeignet, die ihre berufliche Karriere in einem völlig neuen Umfeld beginnen wollen.

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
2017-02-25T08:01:14+00:00 Nebenjob|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen