Geschwisterbonus beim Elterngeld

Advertisements
Elterngeld Geschwisterbonus

©shutterstock – Teneresa

Beim Geschwisterbonus fürs Elterngeld handelt es sich um eine finanzielle Unterstützung, die Eltern zusätzlich zum Kindergeld und Elterngeld in Anspruch nehmen können.

Einen Geschwisterbonus erhalten Eltern dann, wenn sie mehr als ein Kind haben. Ausgenommen davon sind Zwillings- und Mehrlingsgeburten.

Welche Voraussetzungen im Detail erfüllt sein müssen für den Bezug und in welcher Höhe der Bonus ausgezahlt wird, erklärt der folgende Ratgeber.

Was sind die Voraussetzungen für den Geschwisterbonus beim Elterngeld?

Beim Geschwisterbonus spielt die Altersgrenze der Geschwister eine sehr wichtige Rolle.

Zwillingskinder werden wie ein Kind gezählt. Außerdem wird Elterngeld bei Zwillingen nur einmal ausgezahlt. Der Bonus wird bei folgenden Altersgrenzen gewährt:

  • wenn das ältere Geschwisterkind bei der Geburt des neuen Kindes nicht älter als drei Jahre alt ist
  • wenn bei mehr als drei Kindern, zwei davon nicht älter als sechs Jahre sind
  • bei einem behinderten Geschwisterkind, welches noch nicht älter als 14 Jahre ist

Damit der Geschwisterbonus gewährt werden kann, muss einer dieser Voraussetzungen erfüllt sein. Wenn die angegebene Altersgrenze der Geschwister überschritten ist, entfällt auch direkt der Anspruch auf diesen Bonus.

Kann man Geschwisterbonus beim Elterngeld für Adoptivkinder beantragen?

Ja. Eine Ausnahme bilden hier Adoptivkinder. Hier wird nicht das Lebensalter des Kindes berücksichtigt sondern die Jahre in denen das Kind bei seiner neuen Familie lebt.

Wenn der Partner oder die Partnerin ein Kind aus einer früheren Beziehung mitbringt, dann kann dieses Kind nur berücksichtigt werden, wenn die Partner miteinander verheiratet sind.

Wie hoch ist der Geschwisterbonus beim Elterngeld?

Wenn ein Anspruch auf den Geschwisterbonus besteht, erhöht sich das Elterngeld um 10 Prozent.

Wenn das Elterngeld weniger als 750 € beträgt, dann wird mindestens ein zusätzlicher Bonus in Höhe von 75 € ausgezahlt. In diesem Fall würde sich der Elterngeld-Betrag in Höhe von 300 € auf insgesamt 375 € erhöhen. Der maximale Geschwisterbonus beträgt 180 €.

Wie lange bekommt man Elterngeld mit dem Geschwisterbonus?

Wie bereits kurz erwähnt, wird der Geschwisterbonus während des Bezugs vom Elterngeld so lange gewährt, bis die Geschwister die für den Anspruch notwendige Altersgrenze überschritten haben.

Wie wird Elterngeld mit dem Geschwisterbonus beantragt?

Der Geschwisterbonus kann zusammen mit dem Elterngeld beantragt werden. Die Auszahlung erfolgt dann automatisch. Für die Beantragung werden folgende Unterlagen benötigt:

Advertisements
  • Haushaltsbescheinigung für die älteren Kinder
  • Aktenzeichen vom Elterngeldbescheid für das ältere oder die älteren Kinder
  • Geburtsurkunde der älteren Kinder
: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
Advertisements
2017-11-23T19:15:46+00:00 Leistungen vom Staat|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen