DialegoDie börsennotierte Dialego AG wurde im Jahr 1999 gegründet und gehört in Deutschland zu den Pionieren auf dem Gebiet der Online-Marktforschung. Dementsprechend kann das Unternehmen auf einen reichhaltigen Erfahrungsfundus zurückgreifen, der unter anderem auch die weltweit bislang größte durchgeführte Studie beinhaltet, an der im Jahr 2006 über eine Millionen User teilgenommen haben. Das ehemals kleine Start-up mit Hauptsitz in Aachen beschäftigt heute über 50 Mitarbeiter und ist aktuell auch an anderen Standorten wie Hamburg, London, Paris und New York vertreten. Zu den Kunden des Marktforschungsunternehmens gehören mitunter namhafte internationale Konzerne aus der Pharma-, Medien-, Konsumgüter und Nahrungsmittelindustrie, sodass den bis dato rund 100.000 aktiven Nutzern ein breites Spektrum an Umfragen geboten wird.

Wie ist das Umfrage-Portal aufgebaut?

Rein oberflächlich betrachtet fallen die Unterschiede zwischen Dialego und vergleichbaren Umfrage-Panels lediglich marginal aus. Dennoch glänzt der Anbieter mit einem ansprechenden jugendlichen Design, das zudem eine ergonomische Nutzerführung ermöglicht. Wenig Neues gibt es auch in puncto Anmeldung zu berichten, die bei diesem Panel-Betreiber ebenso schnell von der Hand geht, wie im Fall anderer Portale. Eine leider selten gewordene Besonderheit ist jedoch die Tatsache, dass neue Nutzer gleich nach der Registrierung mit ihren entsprechenden Stammdaten eine Belohnung in Form von Bonuspunkten erhalten, was in der Branche mittlerweile nicht mehr selbstverständlich ist. Die wahre Besonderheit des Panels liegt jedoch im Hintergrund verborgen und werkelt auf der technischen Ebene unter dem User-Interface. Im Detail betrifft dies das unternehmenseigene Marktforschungs-Tool »BrandSculpture«, das laut Unternehmensangaben tiefschürfende Erkenntnisse über die Wirkung von Marken und Produkten sowie über die implizierte Kundenbeziehung liefert.

Wie viele Umfragen erhalten ich pro Monat?

Bevor es allerdings daran gehen kann, die ersten Umfragen zu bearbeiten, gilt es, das noch leere Nutzerprofil durch das Ausfüllen von Profilfragen mit Informationen zu füttern, die es Dialego ermöglichen, Umfragen mit den passenden Themen zu finden, zu denen Nutzer via E-Mail eingeladen werden. Insgesamt betrachtet variiert die Anzahl der monatlich zu erwartenden Umfragen, sodass der mögliche Verdienst durchaus schwanken kann. In der Regel kann jedoch mit sechs bis acht Befragungen gerechnet werden. Pro erfolgreich abgeschlossener Umfrage vergütet das Panel seine User in Form von Bonuspunkten, wobei es im Rahmen der offerierten Umfragen, die in etwa fünf bis fünfundzwanzig Minuten in Anspruch nehmen, erfahrungsgemäß zwischen vier und fünfzig Panelpunkten zu verdienen gibt.

Wie gestalten sich die Auszahlungsmodalitäten?

Auch wenn die Vergütung bei Dialego vernünftig ist und die Häufigkeit der Umfragen im gewohnten Rahmen liegt, so gibt es dennoch einen großen Minuspunkt. Dieser Minuspunkt betrifft die Auszahlungsgrenze, die bei 300 Punkten oder umgerechnet 30 Euro verortet ist. Es liegt auf der Hand, dass dieses Limit zumeist erst nach mehreren Monaten erreicht wird, sodass es bis zur ersten Auszahlung in Form eines Konsumgutscheins für Amazon, Zalando und Co eine Weile dauert. Wer sich seinen Kontostand in bar auszahlen lassen möchte, hat weiterhin das Problem, dass die Auszahlungsgrenze auf 700 Punkt, also 70 Euro ansteigt. An dieser Stelle wollen wir aber nicht unter den Tisch fallen lassen, dass der Anbieter auch das Spenden der erarbeiteten Punkte an eine gemeinnützige Organisation wie zum Beispiel die Syrienhilfe e.V. ermöglicht. Die Auszahlungsgrenze beträgt in diesem Fall aber lediglich 100 Punkte, sprich 10 Euro.

Dialego legt großen Wert auf Datenschutz

Datenschutzrechtlicht bewegt sich der Anbieter auf der Basis des hierzulande gültigen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), das unter anderem die Weitergabe von Nutzerdaten an unbefugte Dritte streng untersagt. Darüber hinaus betont der Anbieter auf seiner Homepage, dass die im Rahmen der Registrierung sowie im Zuge der Umfragen erhobenen Daten ausschließlich zu Forschungszwecken verwendet und nur in anonymisierter Form an den jeweiligen Auftraggeber weitergereicht werden. Die Mitgliedschaft in Branchenverbänden wie dem BVM, ESOMAR sowie dem britischen MRS untermauern den seriösen Charakter des Marktforschungsunternehmens.

Fazit

Am Ende des Tages handelt es sich bei Dialego um ein solides Marktforschungs-Panel, das für seine Nutzer in angenehmer Regelmäßigkeit ein breites Spektrum an Online-Umfragen bereithält und sich durch seine Seriosität sowie die angenehme Bedienbarkeit auszeichnet. Ein einziger Wermutstropfen ist jedoch die happige Auszahlungsgrenze. Ist diese Grenze aber erreicht, erfolgt die Auszahlung beispielsweise in Form eines Konsumgutscheins nach eigenen Erfahrungen binnen sieben Tagen.

Auszahlung: ab 30 €

➪Wie kann ich mit Umfragen Geld verdienen?

jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests