Heimarbeit bei DaWandaMit der eigenen Kreativität Geld zu verdienen lohnt sich für alle, die gut stricken, malen oder basteln können und das vor allem gern tun. Selbstgemachtes im Nebenjob zu verkaufen ist keine Herausforderung für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen. Wer besonders originelle Miniaturen herstellt, süße Babykleider näht oder Jäckchen strickt oder einfach ein toller Zeichner ist, kann seine Kreationen zu Geld machen und hat auch noch Spaß dabei. Viele Hand- und Heimwerker mit Ambitionen scheitern leider an der Herausforderung, die eine Vermarktung des eigenen Talents mit sich bringt. Einen Shop zu gründen und eine Webseite zu basteln und zu betreiben ist ein größerer Aufwand, fordert Zeit und macht nicht jedem Spaß. Mit DaWanda gibt es eine Plattform, auf der ein Vertrieb liebevoll gebastelter Stücke gut funktioniert. Mit DaWanda im Nebenjob Geld verdienen ist ein prima Tipp für besonders Begabte.

Was DaWanda ausmacht

Den Online-Shop DaWanda gibt es seit dem Jahr 2006. Liebhaber und Hersteller origineller und selbstgemachter Stücke suchen und finden sich hier. Und das in einem riesig großen Ausmaß: Mehr als 3,8 Millionen angemeldete Nutzer finden auf DaWanda 4,3 Millionen Erzeugnisse von über 270.000 Herstellern, die zum großen Teil Heimarbeiter sind. Fertige Produkte kann jeder angemeldete Nutzer auf DaWanda.com für den Verkauf einstellen. Dafür wird ein kleiner Anteil des erzielten Verkaufspreises an den Shop abgegeben. Das ist die Gebühr, die für die Vermarktung anfällt. Als Nutzer selbst fallen keine Gebühren, etwa für die bloße Mitgliedschaft, an. Nur wer etwas verkauft, zahlt auch. Das ist ein guter Deal für alle, die mit DaWanda im Nebenjob Geld verdienen wollen.

Das Besondere an dem Online-Shop ist die große Zahl der Neugierigen, die sich täglich durch das Angebot stöbern. Viele Menschen nutzen DaWanda, weil sie auf der Suche nach etwas Schönem und Außergewöhnlichen sind. Mehr Werbung und Kundenakquise, als sie der Shop bietet, kann man gar nicht erzielen, wenn man als Einzelkämpfer einen eigenen Shop betreibt. DaWanda ist bekannt, beliebt und deshalb die ideale Plattform. Was man alles verkaufen kann, lässt sich kaum aufzählen: Accessoires, Spielzeug, Schmuck,, Dekoration, Babyartikel und vieles mehr wird auf dem größten Online-Marktplatz Deutschlands gut an die Kunden gebracht.

Die beste Zeit dafür sind übrigens die Wochen vor Fest- und Feiertagen wie Ostern, Weihnachten, Konfirmationen und ähnlichem. Wer die Wünsche potenzieller Kunden erahnt, kann also sogar gezielt eigene Kreationen herstellen. Figuren und Formen für Festtorten, zum Beispiel für Taufen und Hochzeiten bringen bekanntlich im Frühjahr und Sommer viele Suchende auf die Seite.

So geht der Start bei DaWanda

Die Kreativität ist das eine Geheimnis, um mit DaWanda im Nebenjob Geld zu verdienen. Wer etwas besonders gut kann, der wird auch Erfolg haben. Denn Selbstgemachtes ist in. Um ein gutes und vor allem anhaltendes Ergebnis beim Verkauf zu erzielen, sollte man dennoch gezielt vorgehen. Das beginnt mit der Marktrecherche. Was ist gerade angesagt? Welche Trends gehen gut, welche sind leider schon wieder out. Hier den Nerv zu treffen, ist ein Teil des Erfolges. Der wird potenziert, wenn man typische Dinge für die jeweilige Saison herstellt. Heimgewerkeltes darf ruhig in die jeweilige Jahreszeit passen. Das ist natürlich nicht die Hauptvoraussetzung.

Aber für jemanden, der zum Beispiel Dekorationen für ein schönes Zuhause fertigt, sind Jahreszeiten und Anlässe ganz besonders wichtig. Hier verkauft man einfach mehr. Läuft der Verkauf gut, sollte das Produkt auch in einer guten Stückzahl vorhanden sein. Oder es handelt sich um ein Teil, das in einer kleinen oder größeren Serie und Anzahl nachgeliefert werden kann. Kontinuität ist sicher keine Voraussetzung für den Verkauf über DaWanda. Auch Einzelstücke gehen gut. Wer aber mit DaWanda im Nebenjob Geld verdienen will, sollte beständig basteln und liefern können.

Unkompliziert einen Shop auf DaWanda eröffnen

DaWanda Shop eröffnenPassen die Produkte in das Konzept der Online-Plattform DaWanda, sind eigentlich nur noch kleinere Formalitäten zu erledigen. Kreative mit dem Wunsch, Geld in Heimarbeit zu verdienen, lassen sich auf der Plattform registrieren. Das ist kostenlos und vollkommen unverbindlich. Danach wird in nur wenigen Schritten auf DaWanda der eigene Shop eröffnet. Die Produkte werden dort platziert und können durch die Suchmaske oder über Produktkategorien gefunden werden. Zu den selbst gefertigten Teilen lassen sich durch den Fullservice von DaWanda noch die passenden Bilder auf die Seite laden und beschreibende Texte dazustellen.

Über den oder die Käufer informiert DaWanda den Nutzer. Der bestätigt den Kauf über einen entsprechenden Link. Der Käufer des Produktes bekommt die Zahlungsinformationen vom Verkäufer übermittelt. In der Regel erhält der Verkäufer das Geld binnen einer Woche. Danach geht das Produkt an den Käufer.

Wie viel Geld lässt sich über DaWanda verdienen lässt

Wie viel Geld im Nebenjob über die Online-Plattform DaWanda verdient werden kann, lässt sich nicht pauschal einschätzen. Das hängt Linie von der Art des Produktes, seinem Preis, der Nachfrage und der Verkaufszahl ab. Mit einem gut eingeführten Produkt, das man in Heimarbeit in Serie zu fertigen in der Lage ist, lassen sich schnell ein paar hundert Euro verdienen.

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests