Als Blogger Geld verdienen

Geld verdienen als BloggerAls Blogger Geld zu verdienen, erscheint vielen als eine besonders komfortable Art des Zusatzverdienstes. Schließlich benötigt man nicht mehr als einen Internetzugang und ein wenig Kreativität beim Schreiben, um einen eigenen Blog zu betreiben.

Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. Dennoch ist das Bloggen für viele mehr als zu einem reinen Zeitvertreib geworden.

Der ein oder andere Blogger kann so sogar mittlerweile seinen Lebensunterhalt bestreiten, wenn dies auch noch die Ausnahme darstellt.

Wer kann einen Blog betreiben?

Prinzipiell kann sich jeder einen eigenen Blog erstellen. Auf verschiedenen Portalen wie Blogspot geht dies sogar kostenlos und sehr einfach. Ist das Internettagebuch aber erst einmal erstellt, gilt es, es mit Leben zu befüllen. Das heißt, das regelmäßige Blogposts erstellt werden müssen.

Wer auf Dauer erfolgreich mit seinem Blog sein möchte, muss sich eine Regelmäßigkeit beim Erstellen von Beiträgen aneignen. Nur hin und wieder nach Lust und Laune alle paar Wochen einen neuen Beitrag zu veröffentlichen, wird nie dazu führen, dass sich mit dem Blog tatsächlich Geld verdienen lässt.

Weitere Voraussetzungen für einen erfolgreichen Blog sind natürlich, dass man über Dinge schreibt, die die Leser auch interessieren. Blogbeiträge, die inspirierend sind oder eine konkrete Hilfestellung zu bestimmten Themen geben, sind erfahrungsgemäß die erfolgreichsten.

Dass man dabei eine korrekte Rechtschreibung beachten sollte und ein angenehmer Lesefluss erzeugt werden sollte, versteht sich von selbst, wenn man sein Geld mit dem Schreiben von Blogposts verdienen möchte.

Viele, die darüber nachdenken, einen eigenen Blog zu führen, sind sich nicht sicher, über was sie tatsächlich schreiben sollen. Hier gibt es natürlich keine Vorgaben, doch es ist immer sinnvoll und erfolgsversprechend, über das zu schreiben, was einem selbst am Herzen liegt.

Nur weil beispielsweise gerade aktuell Beauty- und Fashion-Blogs gehyped werden, man selbst mit diesen Themen aber eigentlich gar nichts zu tun, heißt das somit nicht, dass man auf Biegen und Brechen nun über aktuelle Modetrends und Schminkempfehlungen bloggen muss, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Jeder sollte sein ganz eigenes Steckenpferd finden. Je spezieller das Thema des Blogs, umso besser. Wer über echte Nischenthemen bloggt, wird ein dankbares Publikum finden, das schon lange auf der Suche nach den bereitgestellten Informationen war.

In jedem Fall jedoch sollte man stets mit Freude und Leidenschaft bloggen und voll und ganz in seinen Themen aufgehen und sich damit identifizieren können. Der Leser merkt schnell, ob hier nur jemand lieblos einen Blogpost nach dem anderen herunterschreibt, oder sich wirklich mit dem auskennt, über das gebloggt wird.

Wie kann man nun als Blogger tatsächlich Geld verdienen?

Blogger VerdienstmöglichkeitenHierzu bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Zum einen gibt es sogenannte Partnerprogramme. Hierbei empfiehlt der Blogger Produkte eines Anbieters und erhält dann eine kleine Provision, wenn seine Leser eben dieses Produkt kaufen.

Natürlich sollte man nur solche Produkte empfehlen, die auch tatsächlich einen Bezug zu dem Blog, den behandelten Themen und dem jeweiligen Blogpost haben.

Bei einem Blog zum Thema Gärtnern wird man seine Leser wohl eher irritieren oder gar verärgern, wenn plötzlich Links zu Finanz- und Versicherungsprodukten erscheinen.

Daneben bieten sich Verdienstmöglichkeiten in Form von sogenannten Advertorials. Hier wird man tatsächlich für das Verfassen eines Artikels bezahlt. Im Prinzip nimmt man einen Auftrag einer Firma an, die ein Thema vorgibt. Dies kann beispielsweise die Vorstellung eines Produkts dieses Anbieters sein.

Der Blogger schreibt darüber und macht dadurch das Produkt oder auch die Dienstleistung seinen Lesern zugänglich. Für das Unternehmen ist dies eine lohnende Art der Werbung und der Blogger wird für seine Zeit und Mühe, die er in den Artikel investiert hat, belohnt. Natürlich gilt auch hier wieder, dass das Produkt zur Zielgruppe des Blogs passen sollte.

Manch ein Blogger neigt dazu, praktisch alles an Werbemöglichkeiten ungefiltert anzunehmen, ohne wirklich darauf zu achten, ob seine Leser einen tatsächlichen Mehrwert daraus ziehen können.

Wichtig ist auch zu beachten, dass Advertorials als solche gekennzeichnet werden müssen. Der Leser muss also klar erkennen können, dass der Blogger hier bezahlt wurde, um diesen Artikel zu verfassen. Auch bei anderen Werbemaßnahmen mit dem Blog sollte man als Blogger immer auf eine mögliche Kennzeichnungspflicht achten, um sich rechtlich auf der sicheren Seite zu bewegen.

Als Blogger eigene Produkte vertreiben

Wenn man viele Leser gewonnen hat, die sich interessiert an der eigenen Meinung zeigen und die Hilfestellungen schätzen, die ihnen der Blog bietet, wieso dann nicht mit eigenen Produkten Geld verdienen?

Wer über eine besondere Expertise auf einem bestimmten Gebiet verfügt, kann daher beispielsweise Ebooks oder Videokurse anbieten, für die er dann Geld verlangt. Diese sollten ihr Geld natürlich wert sein und einen echten Mehrwert bieten und nicht bloß das wiederholen, was ohnehin schon kostenlos auf dem Blog nachgelesen werden kann.

Als Blogger kann man sich durchaus zu einer wirklichen Marke und zu einem Meister seines Fachgebiets entwickeln. Und mit solch eigenen Produkten lässt man seine Leser an dem Wissen teilhaben und bietet ihnen Lösungen für eigene Probleme.

Ab wann kann ich Geld verdienen?

Für die meisten Partner wird man als Blogger erst dann wirklich interessant, wenn eine gewisse Reichweite vorhanden ist, man sich also einen Leserstamm bereits aufgebaut hat. Daher gilt es erst einmal, seinen Blog zu hegen und zu pflegen, bevor überhaupt ans Geldverdienen gedacht werden kann.

Es kann sich lohnen, seinen Blog auf Social Media Plattformen wie Twitter, Facebook und Instagram zu bewerben. Schafft man es dort, eine große Followerschar aufzubauen, beeindruckt dies natürlich wieder mögliche Werbepartner.

: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
2017-03-16T14:31:09+00:00 Geld verdienen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

für Newsletter anmelden

Mehr als 20.000 Teilnehmer sind schon dabei!
Liste mit den 20 besten Marktforschungsinstituten kostenlos per Mail
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
 
Eintragen
Sie können sich jederzeit abmelden!
close-link

Proband werden und Geld verdienen

Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
jetzt mitmachen
close-link
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link

Einladungen zu Studien und Produkttests
Anmelden
-kostenlos -
-unverbindlich-
jetzt Teilnehmen!

Proband werden und Geld verdienen:

Einladungen zu Studien und Produkttests
close-link
Proband werden und Geld verdienen
Einladungen zu Studien und Produkttests
kostenlos und unverbindlich
Eintragen
Sie benötigen für die Anmeldung einen PC!
TOP 20 Liste der Anbieter kostenlos per Mail:
Eintragen